This website uses cookies in order to improve user experience. If you close this box or continue browsing, we will assume that you are happy with this. For more information about the cookies we use or to find out how you can disable cookies, see our Cookies Notice.

Sicherheit geht vor

Wir leben in unberechenbaren Zeiten. Wie kann man Hedgefonds-Portfolios auf dem Weg in das Jahr 2017 schützen?

Die jüngsten politischen Überraschungen haben wieder einmal gezeigt, wie gefährlich es sein kann, nur auf Alpha ausgerichteten Portfolios zu basteln. Denn in denen können viele versteckte Risiken schlummern.

Unsere aktuelle Positionierung ist defensiv. So haben wir das Untergewicht in risikoanfälligen Equity-Long-Short-Allokationen verstärkt. Dagegen schätzen wir jetzt Commodity Trading Advisor (CTAs) eindeutig positiv ein. Denn in unserem Hauptszenario gehen wir von steigender Volatilität bis zum Jahresende aus. Die Märkte werden sich nämlich weiter mit einer wahrscheinlichen Zinserhöhung in den USA und fortgesetzter politischer Unsicherheit auseinandersetzen müssen.

In solchen Zeiten muss man auch die Unterkategorien von Discretionary Macro und CTAs näher analysieren, um die Strategien herauszufiltern, die bei politisch bestimmten Märkten am besten abschneiden. Unsere bevorzugten CTA-Positionen stützen sich vor allem auf kürzerfristige Trendfolgestrategien. Die haben sich nämlich bei Trendänderungen oder dem Entdecken neuer Trends als flexibler erwiesen. So haben zum Beispiel kurzfristige und gegenläufige CTA-Strategien während der Marktschwankungen im Januar und unmittelbar nach dem Brexit-Votum überdurchschnittlich gut abgeschnitten. Dagegen vermeiden wir aufgrund unseres Mandats Konsenspositionen, wie sie derzeit bei längerfristigen CTA-Strategien beliebt sind.

Ein weiteres Ziel ist natürlich, die Korrelation mit traditionellen Anlagen gering zu halten. Hier folgen wir auch einigen eher esoterischen und weniger liquiden Strategien. Dazu gehören etwa Prozessfinanzierungen, wo die Renditen sowohl aussichtsreich als auch weniger stark mit den zur Zeit politisch bestimmten Anleihemärkten verbunden sind. Damit sind wir 2016 gut gefahren. Und auch 2017 hoffen wir so, Überraschungen, die sich durchaus häufen könnten, vermeiden oder sogar nutzen zu können.

Verwandte Einträge

16.02.2018 New Chart of the week

Chart of the Week

Konjunkturoptimismus treibt derzeit Rentenmärkte stärker als Inflationsangst.

13.02.2018 CIO Flash

Wir bleiben konstruktiv

Unsere Ziele für Dezember 2018, leicht angepasst.

09.02.2018 Aktien

Deutsche Aktien – was sonst?

Mit der Korrektur sind deutsche Aktien noch attraktiver geworden.

09.02.2018 Chart of the week

Chart of the week

Zurück zu alten Normalzuständen

07.02.2018 Makro-Ausblick

"Niedrig und langsam" – vorerst

Warum sich niedrige Arbeitslosigkeit nach wie vor auf Löhne und Preise auswirkt

06.02.2018 CIO Flash

Ein Stück mehr Normalität

Starker Jahresauftakt und Inflationssorgen lösen Korrektur aus. Wir bleiben optimistisch.

06.02.2018 Investment-Ampeln

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

26.01.2018 Chart of the week

Chart of the Week

US-Gewinnprognosen starten stark ins Jahr 2018

19.01.2018 Chart of the week

Chart of the week

Unsere Präferenz für deutsche Aktien, erklärt anhand des Dax Kursindexes

05.01.2018 Investment-Ampeln

Investmentampeln

Unsere taktische und strategische Sicht

22.12.2017 Makro-Ausblick

Bitte kein Bit-Coin

So genial die Idee, so offen seine Zukunft. Die liegt eben doch in Staatshand.

20.12.2017

CIO View in Kürze

Marktausblick 2018

15.12.2017 Chart of the week

Chart of the week

Staatsanleihen sind langweilig? Von Wegen!

07.12.2017 Fokus

Wann endet der Bullenmarkt?

Droht nach der langen Bergfahrt jetzt eine größere Korrektur?

07.12.2017 Anleihen

Auch bei Renten geht noch was

Unternehmens- und Schwellenländeranleihen in 2018 bevorzugt.

07.12.2017 Prognosen

Unsere Prognosen

Alle Prognosen auf einen Blick

07.12.2017 Makro-Ausblick

Was schiefgehen könnte

Obwohl von Inflation wenig zu merken ist, sollte sie genau beobachtet werden.

07.12.2017 Multi Asset

Aktien, was sonst?

Wir haben uns für den Spätzyklus positioniert.

Feedback

Wir freuen uns über Ihr Feedback zu diesem Artikel oder zur aktuellen Seite.